Kopenhagen – ein Tag in Dänemarks Hauptstadt

Kopenhagen – ein Tag in Dänemarks Hauptstadt

Am vorherigen Abend hatte es sich schon leicht angekündigt…ich war ein wenig angeschlagen und musste somit leider auf den Kopenhagen-Tagesausflug verzichten. Ich habe es mir nach dem Frühstück dann im Bett gemütlich gemacht und zwischendurch bin ich ein wenig durch’s Schiff gelaufen.

IMG_20230511_124535

IMG_20230511_161532

IMG_20230511_131620

In der Street Food-Abteilung bin ich dann mal bei „Brot & Stulle“ hängen geblieben. Dort bekommt man köstlich belegte Baguettes und Brötchen.

IMG_20230511_123931

IMG_20230511_123922

IMG_20230511_123746

Und mir immer wieder frischen Pfefferminztee organisiert…

IMG_20230511_124758

IMG_20230511_125003

…ach und Kuchen, da ja die Masse der Passagiere nicht an Bord war, hatte man vieles für sich alleine ;-)

IMG_20230511_151526

IMG_20230511_151530

IMG_20230511_151849

Somit hat sich Reinhold alleine auf den Weg in die Stadt gemacht.

IMG_20230511_140044

IMG_3391

hdr

hdr

In die Innenstadt von Kopenhagen ging es wie bereits am Vorabend mit dem Linienbus und der Metro. Es sollte ein ausgedehnter Spaziergang kreuz und quer durch die Stadt und vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten folgen.

Ausgangspunkt der Kopenhagen-Erkundung war der Rathausplatz mit dem Rathaus der Stadt.

Gleich auf der anderen Straßenseite vom Rathausplatz befindet sich der Tivoli. Ein Vergnügungs- und Erholungspark mitten in der Innenstadt. Obwohl es noch vor Mittag war, drängten sich viele Menschen am Eingang des Parks. Für nur ein paar Stunden Aufenthalt in Kopenhagen hätte der Besuch des Parks aber den Rahmen gesprengt. Also ging es nur daran vorbei und weiter durch die Stadt.

IMG_3317

IMG_3313

IMG_3315

hdr

Vorbei am markanten Kuppeltheater “Wallmanns” ging es durch eine Gasse mit einigen Ateliers.

hdr

IMG_3320

Da kam aber durchaus auch die Frage “ist das Kunst oder kann der Müll weg?” auf. Wer verkauft ausgeleierte kaputte Turnschuhe als Kunst? Verrückt!

hdr

hdr

hdr

hdr

Weiter ging es vorbei an der Frauenkirche, die unmittelbar neben der Universität von Kopenhagen steht, und zielstrebig zum “Rundetaarn”, dem runden Turm, der als Volkssternwarte und Ausstellungsort dient. Über eine spiralförmige Rampe im Inneren des Turms kann man den Aufstieg auf den etwas mehr als 30 Meter hohen Turm gut bewältigen. Nur die letzten Meter bis zur Aussichtsplattform auf dem Dach muss man steile Stufen erklimmen. Oben angekommen bietet sich einem ein schöner Blick über die Stadt. Und auch unser Schiff, das Luftlinie immerhin etwas mehr als viereinhalb Kilometer entfernt festgemacht war, konnte man sehen – ist ja schließlich auch kaum zu übersehen bei der Größe ;-)

hdr

hdr

Nächstes Etappenziel des Spaziergangs war Schloss Christiansborg, dass auf einer Insel im Zentrum von Kopenhagen gebaut wurde. Es beherbergt das dänische Parlament, das Oberste Gericht, den Dienstsitz des Ministerpräsidenten und Empfangsräume des Dänischen Königshauses.

hdr

Nach der ausgiebigen Erkundung der Schlossinsel wurden die Beine langsam schwer. Also ein guter Grund, um sich wieder auf den Rückweg zum Schiff zu machen und auf einen kalten Cocktail und ein Stückchen Kuchen am Nachmittag zu freuen.

IMG_20230511_141936

hdr

-> hier geht’s weiter (siebter Tag/Aarhus)

-> hier geht’s zurück (fünfter Tag/Skagen; Seetag; Kopenhagen)

Tanja

Ähnliche Beiträge

Zurück in Kiel

Zurück in Kiel

Aarhus (Århus) – nicht geplant, aber sehr schön

Aarhus (Århus) – nicht geplant, aber sehr schön

Skagen… Seetag oder doch Kopenhagen?

Skagen… Seetag oder doch Kopenhagen?

Kristiansand bei Regen

Kristiansand bei Regen

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Reisen auf “Find Penguins”

Beiträge nach Kategorie filtern

RSS Feed von Die Degens

Ihr nutzt einen RSS Feed Reader? Dann abonniert doch auch gerne unseren RSS Feed. Die Adresse lautet:
www.die-degens.net/feed

Ludwig Löwe

Ihr sucht Ludwig Löwe, den Reiselöwen und Abenteurer? Ludwig hat mittlerweile eigene Internetseiten und ist nicht länger nur Untermieter auf unseren Seiten. Besucht ihn auf seinen Seiten - aber kommt bitte auch gerne wieder zurück zu uns!

Tanja & Reinhold auf INSTAGRAM

Wir sind beide auch (mehr oder weniger) auf INSTAGRAM aktiv. Über die Links landet ihr sofort in unseren Accounts…