Reisebericht AIDAsol 2015 – Teil 6 – Åndalsnes & Molde

Reisebericht AIDAsol 2015 – Teil 6 – Åndalsnes & Molde

Der 03. Juni fing früh an. Gegen 6.30 Uhr gingen wir in Åndalsnes vor Anker (da der eigentliche Anlegesteg zur Zeit durch Bauarbeiten blockiert war) und wir erstmal zum Frühstück. Sehr süß… ein Gast hatte wohl Geburtstag und das Personal brachte der Person ein Geburtstagsständchen indem sie gesungen haben und mit Gebrauchsgegenständen Musik gemacht haben.
Diesmal hatten wir einen Ausflug direkt über AIDA gebucht und so ging es um 9.30 Uhr zum vereinbarten Treffpunkt an Bord. Von dort ging es zu den Tenderbooten und bei schlechtem Wetter wurden wir zum Festland gebracht.
EOS_550D_11295_DxO10
Bei kaum aufhörendem Regen ging es direkt zu den bereitstehenden Bussen, die uns – durch wieder einmal tolle Natur – nach Bjorli bringen sollten. Unterwegs gab es 2 Fotostopps und leider hatten wir einen Bus mit einer nicht wirklich tollen Reiseleiterin erwischt. Man hatte den Eindruck, dass sie sich nicht optimal auskannte und hörte in ihren Erzählungen auch gerne mal mitten drin auf. Irgendwie nervte sie am Ende einfach nur. Schade, schließlich hatte man genügend Geld für den Ausflug hinlegen müssen. SX220HS_06497
In Bjorli angekommen, sollten wir dort eigentlich in die Rauma-Panoramabahn steigen und damit wieder zum Hafen von Åndalsnes fahren. Leider verzögerte sich die ganze Angelegenheit, da der Zug erst nach über 40 Minuten dort am Bahnhof eintraf. Das wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn es dort etwas zu sehen gegeben hätte.
SX220HS_06498
Aber es gab nur Regen, gähnende Leere und ein sich immer mehr füllender Bahnsteig, da AIDA dort mit mehreren Bussen unterwegs war. Die Bahnfahrt führte wieder durch tolle Natur, auch wenn der Regen gestört hat… Norwegen ist schon ein schönes Stückchen auf der Weltkarte.
Durch die zeitliche Verzögerung kamen wir leider sehr spät am Hafen wieder an und hatten somit keine Zeit mehr dort im Städtchen rumzulaufen… das Schiff wartete nämlich schon. Laut Plan sollte um 13 Uhr das letzte Tenderboot fahren, aber da kamen erst alle Busse und die Bahn an. Da die Fahrten mit den Tenderbooten sehr gut organisiert waren, ging es trotz des Massenansturms recht fix und wir waren wieder an Bord und konnten unsere nassen Sachen aufhängen. Wir wollten die Gelegenheit mal nutzen und haben uns an Deck 5 mit vielen anderen Passagieren angesehen, wie die Tenderboote wieder „aufgehangen“ wurden.
SX220HS_06613
SX220HS_06618
SX220HS_06625
SX220HS_06634


Eine langwierige Prozedur… die Crew muss mit Wind und Wetter kämpfen und darf nirgends anstoßen. Als alles wieder an Bord war und die Boote an ihren Plätzen hingen ging die Fahrt weiter nach Molde.
Auch an diesem Nachmittag haben wir die Kaffe&Kuchen-Zeit genutzt (wobei wir immer mehr vom Kuchen abkamen und immer mehr zur leckeren Pizza – die es dort auch gab – tendierten) und uns dann das Anlegemanöver in Molde angeschaut. Ist doch immer wieder spannend! Da der Anlegeplatz etwas außerhalb des Stadtzentrum und das Wetter auch nicht wirklich gut war, sind wir diesmal an Bord geblieben.
Nach dem Abendessen haben wir uns für die 19 Uhr Show wieder einen Platz gesichert, einen Cocktail geschlürft und uns eine tolle Darbietung angesehen. An diesem Tag stand die „kleine Nachtmusik“ auf dem Programm.
SX220HS_06686
Toll, einfach nur toll. Tänzerisch, vom Bühnenbild, von den Kostümen und der Handlung einfach sehr gelungen.
Während Willi’s Prime Time legte das Schiff ab in Richtung Trondheim. Auch an diesem Abend legte der Seegang wieder ordentlich zu.

Reisebericht AIDAsol 2015
zum vorhergehenden Teil
zum nächsten Teil

Tanja

Ähnliche Beiträge

Zürich im Oktober 2019

Zürich im Oktober 2019

Scheveningen 2016

Scheveningen 2016

Mein erstes Auswärtsspiel

Mein erstes Auswärtsspiel

Reisebericht AIDAsol 2015 – Teil 12 – Abreise

Reisebericht AIDAsol 2015 – Teil 12 – Abreise

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Beiträge nach Kategorie filtern

RSS Feed von Die Degens

Ihr nutzt einen RSS Feed Reader? Dann abonniert doch auch gerne unseren RSS Feed. Die Adresse lautet:
www.die-degens.net/feed

Ludwig Löwe

Ihr sucht Ludwig Löwe, den Reiselöwen und Abenteurer? Ludwig hat mittlerweile eigene Internetseiten und ist nicht länger nur Untermieter auf unseren Seiten. Besucht ihn auf seinen Seiten - aber kommt bitte auch gerne wieder zurück zu uns!

Tanja & Reinhold auf INSTAGRAM

Wir sind beide auch (mehr oder weniger) auf INSTAGRAM aktiv. Über die Links landet ihr sofort in unseren Accounts…