Kristiansand bei Regen

Kristiansand bei Regen

Dienstag 9. Mai
Über Nacht ging es nach Kristiansand und dem schlechten Wetter entgegen. Am frühen Morgen erreichten wir die Hafenstadt bei trüben Wetter und ordentlich Regen. Das sollte sich auch den ganzen Tag nicht ändern. Nach unseren vorab Recherchen sollte es aber auch nicht allzu viel in Kristiansand zu sehen geben, weswegen wir – wie viele andere Passagiere auch – dann an Bord geblieben sind.

IMG_3105

IMG_20230509_070315

IMG_20230509_094622

Das Frühstück gestaltete sich allerdings dann etwas schwer, weil alle erst spät zum Frühstück sind und alle Restaurants heillos überfüllt waren. Zum Teil glich es einem Kriegsschauplatz. Keine Ahnung, was da in den Köpfen mancher Menschen so vor sich geht.
Da kaum jemand nach draußen in den Regen wollte, waren alle öffentlichen Bereiche ziemlich überfüllt. So haben wir es uns in unserer Kabine gemütlich gemacht. Wo sich dann plötzlich etwas auf unserem Balkon tat… Ja, trotz Regen war heute Putztag. Die Balkone wurde alle sauber gemacht, sprich die Trennwände wurden aufgemacht und die “Putztruppe” machte sich an Werk.

IMG_20230509_110155

IMG_20230509_103806

IMG_20230509_103800

Zudem werden Tage im Hafen auch immer wieder dazu genutzt, dass es für die Crew Rettungsübungen gibt. Heute wohl sowas wie “Mann über Bord”.

Kurzerhand haben wir für mittags dann noch eine „Harmony Rückenmassage“ gebucht und es uns dort gut gehen lassen. So eine Massage ist immer wieder schön.

IMG_20230509_123347

IMG_20230509_123431

IMG_20230509_110912

Nach einem Erfrischungsgetränk ging es wieder auf die Kabine um pünktlich zur „Kaffee- und Kuchen-Zeit“ zum Theatrium zugehen. Einen freien Sitzplatz musste man allerdings lange suchen.

IMG_20230509_132320

IMG_20230509_125321

IMG_20230509_152704

IMG_20230509_155842

IMG_20230509_155857

Mit einem erneuten Erfrischungsgetränk ging es dann kurzerhand wieder zurück auf die Kabine, wo wir den Nachmittag haben ausklingen lassen.
Das relativ unspektakulärer Auslaufen haben wir wieder von unserem Balkon aus beobachtet.

Eine knappe Dreiviertelstunde später wurde der Lotse wieder eingesammelt und wir haben uns gedanklich auf das Abendessen vorbereitet. Dieses haben wir recht spät im „Bella Donna“-Restaurant zu uns genommen. Wie wir gehofft hatten, war das Restaurant nicht mehr allzu voll und daher sehr angenehm um in Ruhe zu essen.

-> hier geht’s weiter (fünfte Tag/Skagen; Seetag; Kopenhagen)

-> hier geht’s zurück (dritter Tag/Oslo)

Tanja

Ähnliche Beiträge

Zurück in Kiel

Zurück in Kiel

Aarhus (Århus) – nicht geplant, aber sehr schön

Aarhus (Århus) – nicht geplant, aber sehr schön

Kopenhagen – ein Tag in Dänemarks Hauptstadt

Kopenhagen – ein Tag in Dänemarks Hauptstadt

Skagen… Seetag oder doch Kopenhagen?

Skagen… Seetag oder doch Kopenhagen?

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Reisen auf “Find Penguins”

Beiträge nach Kategorie filtern

RSS Feed von Die Degens

Ihr nutzt einen RSS Feed Reader? Dann abonniert doch auch gerne unseren RSS Feed. Die Adresse lautet:
www.die-degens.net/feed

Ludwig Löwe

Ihr sucht Ludwig Löwe, den Reiselöwen und Abenteurer? Ludwig hat mittlerweile eigene Internetseiten und ist nicht länger nur Untermieter auf unseren Seiten. Besucht ihn auf seinen Seiten - aber kommt bitte auch gerne wieder zurück zu uns!

Tanja & Reinhold auf INSTAGRAM

Wir sind beide auch (mehr oder weniger) auf INSTAGRAM aktiv. Über die Links landet ihr sofort in unseren Accounts…