DNL-Play-Off-Viertelfinale

Da die Profis schon im Sommerurlaub sind (da sie die Play-Offs ja nicht erreicht haben) und die Eishockey-freie-Zeit drohte, haben wir die Gelegenheit genutzt und haben uns die Nachwuchsmannschaft der DEG mal live angeschaut. Ein paar von den Spielern waren uns schon über den Weg gelaufen, hatten sie diese Saison doch schon ihre ersten Spiele bei den Profis in der DEL.
Also sind wir dem Aufruf gefolgt (über Facebook haben viele – nicht nur die DEG selbst – die Werbetrommel gerührt!!!) und haben uns auf zur alt ehrwürdigen Brehmstrasse gemacht um uns die Nachwuchsmannschaft im Play-Off-Viertelfinale gegen Landshut anzusehen.

eishockey_2014_00221

Für uns war es eine Premiere… wir hatten das Eisstadion, in dem schon so viele Meisterschaftsspiele gespielt wurden, noch nie von innen gesehen… hatten immer nur davon gehört. Und ja… irgendwie hat es schon Flair… alles schon recht alt, aber doch gut in Schuss… und es ist keine komplett geschlossene Halle… nein, an einer Seite ist das Stadion offen. Nun, ich hatte davon gelesen und da wir in Neuss in einer geschlossenen Eishalle schon gefroren haben, hatte ich mich extra dick angezogen.

Wir erkundeten die Halle, nahmen einen Snack und suchten uns einen schönen Platz (freie Platzwahl für 4 Euro!!).

Erstaunlicherweise war die normale Eiszeit für alle Eislaufkünstler noch im vollen Gange. Wahrscheinlich fand die Aufwärmphase in der Nebenhalle statt, denn erst kurz vor Spielbeginn wurden alle von der Eisfläche gescheucht und die Eismaschinen kamen angefahren.

Und dann erlebten wir die berühmte Brehmstrasse… toll…ein wenig Nostalgie… alte Stimmungslieder wurden gespielt, alle schunkelten und sangen lautstark mit. Selbst der Stadionsprecher hatte Probleme dagegen anzukommen. Mittlerweile war es auch richtig voll geworden. Man wollte die 1000er Marke knacken… was wohl ganz knapp geklappt hatte.

Das gesamte Spiel war wirklich klasse… keine Mannschaft wollte der anderen auch nur ein Stück Eis lassen und die Jungs kämpften.

eishockey_2014_00241

Nach und nach kamen auch immer mehr “Kennenlern-Versuche” (Prügeleien) dazu. In den letzten 3 Minuten zeigte sich auch, dass es gar nicht so einfach ist ein leeres Tor zu treffen… Mehrfach versuchte die DEG es (Landshut hatte den Torwart vom Eis genommen), aber der Puck wollte einfach nicht rein. Aber egal… führte die DEG doch schon. Zu guter Letzt haben die DEG-Jungs – auch mit der lautstarken Unterstützung der Fans – mit 4 zu 2 gewonnen.

eishockey_2014_00245

Einfach genial… nun sind sie im Halbfinale!
Glückwunsch!!

Es war ein toller Abend….mit sehr guter Stimmung… und einer klasse Mannschaft.

Wir kommen bei Gelegenheit gerne wieder…

Tanja

Related Posts

DEG – Saisonende 2014/2015

Besuch bei den Rhein Vikings

Tour de France 2017 – Rund um Düsseldorf

Einmal bei einer Weltmeisterschaft dabei sein!

Einmal bei einer Weltmeisterschaft dabei sein!

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*