Mein erstes Auswärtsspiel

Mein erstes Auswärtsspiel

München und die DEG am Karnevalswochenende 2016

Das diesjährige Karnevalswochenende bot sich regelrecht an, einen Städtetrip mit einem Auswärtsspiel der DEG zu verbinden.
2016-02-06 085509_bearb
2016-02-06 090253_bearb
Wir sind dann also Samstagmorgen mit dem ICE nach München gestartet. Unser Hotel in München lag sehr nah am Bahnhof und dadurch auch zentral um in die Innenstadt oder mit der U-Bahn irgendwohin zu kommen.
Am Nachmittag haben wir uns erstmal im “Guglhupf” bei Kaffee & Kuchen gestärkt und haben dann noch einen kleinen Stadtbummel unternommen.
IMG_2608_bearb
Abends ging es in das „Weiße Bräuhaus“, wo wir vorzüglich gespeist haben.

Am Sonntag machten wir uns nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel auf den Weg zum Olympiapark. Als wir im Bahnhof zur U-Bahn wollten, hörten wir schon erste DEG-Schlachtgesänge… was uns doch wunderte. Es sollte zwar ein Sonderzug mit ca. 500 DEG-Fans kommen, aber dafür war es eigentlich noch zu früh. Also schauten wir mal, wo der Gesang herkam… Es war gerade ein Zug mit etlichen Eishockey-Fans aus Rosenheim angekommen. Diese wollten ihre Fan-Freundschaften mit den DEG-Fans pflegen und unsere Mannschaft tatkräftig unterstützen. Super Aktion!
Wir fuhren dann also zum Olympiapark und dort haben wir das doch recht gute Wetter genutzt, um auf den Olympiaturm hochzufahren.
P1000781
Die Aussicht war schon toll… z.B. konnten wir in weiter Ferne die Alpen bewundern.
IMG_2622_bearb
Übrigens konnte man die Eisfläche schon von oben begutachten…!?!?! Sollte es etwa ein Freiluftspiel auf verkleinerter Fläche werden??? …ach nein, das war nur eine kleine Eisfläche für die Parkbesucher.
P1000801
P1000803

Von dort oben konnten wir auch wunderbar beobachten, wann die ersten Fans vom Sonderzug eintrudelten. Als dies geschah, fuhren wir wieder nach unten und machten uns langsam auf den Weg zur Eishalle.
P1000843
P1000847
Schon toll diese große rotgelbe Menschenmenge die da friedlich, in Begleitung der Polizei, zur Eishalle trabte. Da noch kein Einlass war, versammelten sich alle vor den Eingängen und immer wieder wurden diverse Lieder angestimmt… es war ein fröhliches Miteinander. Dann endlich ging’s rein. Wie schon von außen festgestellt, ist diese Halle nicht mit unserem ISS Dome zu vergleichen. Es ist eine kleine Eishalle aus der Zeit der Olympiade und nicht gerade modern. Aber es ist alles da was man benötigt und man sitzt recht nah am Geschehen.
Schnell versorgten wir uns mit Getränken und einer Riesenbrezel.
P1000856
In der Halle hatten wir einen Sitzplatz nahe der Gästefankurve, wo die Fans vom Sonderzug ihre Stehplätze einnahmen und lauthals ihr gesangliches Geschick unter Beweis stellten.
P1000854
Man muss sagen, die Münchner waren tolle Gastgeber… sie spielten extra für uns alle das Altbierlied! Tolle Geste!!

Sehr langsam füllte sich die Eishalle. Und schon kam der erste Moment, wo die Jungs der DEG – die auch an diesem Tag wieder ihre Karnevalstrikots anhatten – sehr lautstark gefeiert wurden. Das Warm-up begann… und der übliche Ablauf vorm ersten Bully wurde abgespult.
P1000886
IMG_2692
P1000893

Auch unsere Trainer hatten sichtlich Spaß beim Warm-up der Mannschaften…

P1000883_bearb

Die Pregame-Show die dann folgte, war allerdings irgendwie sehr enttäuschend und die einzelne Eismaschine hatte so ihre Probleme rechtzeitig fertig zu werden.

Kurzfristig stellte ich mir die Frage: Kann sich ein Verein mit dem Sponsor „RedBull“ keine zwei Eismaschinen leisten (später stellte sich raus, sie haben zwei, aber es kommt immer nur eine zum Einsatz)?? Aber nun ja…. Puck-Kinder hatten sie auch keine. Und die Halle ist, wie schon erwähnt, ja eh etwas klein. Und eine vernünftige Pregame-Show gab’s ja auch nicht. Aber okay, die Prioritäten werden sicher woanders gesetzt.

Tja und dann fing es an. Unsere Jungs starteten direkt richtig gut und hatten nach wenigen Sekunden schon eine Hammer-Möglichkeit. Insgesamt muss man sagen, beide Teams haben alles gegeben und gekämpft.
IMG_2770
P1000943
Unsere Truppe, die ja ein wenig verletzungsgeschwächt war, hat wirklich bis zur letzten Sekunde alles gegeben.

Nicht wie in den letzten Spielen, wo sie zwischendurch mal geschwächelt haben. Im letzten Drittel wurde die Mannschaft durch einen Dauergesang der Fans grandios unterstützt.

Manch Münchner-Fan schaute immer wieder staunend, neidisch und ein wenig fassungslos in die Gästekurve… kam doch von den Münchnern so gut wie gar nichts. Kaum Stimmung, die Trommel hörte man zwar immer wieder, aber wirkliche Stimmung gab es nur als sie ihr einziges Tor schossen. Da erwachten die Fans für wenige Sekunden aus ihrem Tiefschlaf.

Ich besuche in den Drittelpausen ja immer gerne die Toiletten. Und ich muss sagen, während man dort in München in der Warteschlange steht, wird man wenigstens über den aktuellen Stand auf dem Eis informiert… danke für diesen Service. Die haben da so Schaukästen mit Eishockeyausrüstung, Pokalen etc. und dort haben sie netterweise einen Zettel hängen auf dem folgendes steht: „Wir befinden uns gerade in der Drittelpause. Eisbereitung läuft“
2016-02-07 15.18.22-2
Die Frage die sich stellte: Hängt der Zettel immer da oder muss den immer jemand abnehmen und wieder hinhängen??

Alles in allem war es ein tolles schnelles Spiel, bei dem die Schiedsrichter einen relativ guten und unauffälligen Job gemacht haben. Und zu guter Letzt hat die DEG auch noch mit 2:1 gewonnen und war erstmal wieder Spitzenzweiter in der Tabelle.
IMG_2801

Nach Spielende gab es natürlich für uns Rotgelben kein Halten mehr. Die Jungs kamen in die Gästekurve wurden gefeiert und haben sich für die Unterstützung bedankt.
P1000988
Beim Warm-up hatte man manchen von ihnen schon angemerkt, dass sie sich tierisch über die vielen mitgereisten Fans freuten. Und auch jetzt sah man ihnen das allen an. Normalerweise ist es wohl unüblich, dass die Gastmannschaft hinterher noch mal aufs Eis kommt… aber dank des Sonderzuges machte man eine Ausnahme.
P1000998
P1010001
Halb angezogen kamen sie also alle noch mal aufs Eis und es wurde der Sieg und diese tolle Mannschaft gefeiert. Aber noch hatten wir nicht genug, nachdem die Mannschaft verschwunden war wurden die Trainer lautstark aufs Eis gerufen. Da hatten sie keine andere Wahl… Christof und Tobi kamen aufs Eis geschliddert, haben sich feiern lassen und dankten den Fans.
P1010012

So ging ein toller Eishockeynachmittag zu Ende. Wir haben uns dann auf den Weg in die Innenstadt gemacht und haben dort im Hard Rock Cafe vorzüglich gespeist. Dann ging es zum Hotel zurück, wo wir relativ schnell ziemlich geschafft die Augen zumachten.

Am nächsten Morgen stand dann nur noch Koffer packen und frühstücken auf dem Plan. Dann ging es auch schon wieder zum Bahnhof und mit der Bahn wieder nach Hause.

Abschließend kann man sagen: Es hat sich gelohnt! Es war ein tolles Wochenende, an dem die Mannschaft und die mitgereisten Fans uns ein tolles Auswärtsspiel bereitet haben… so das ich als Auswärtsspiel-Neuling nicht abgeneigt bin, so etwas noch mal zu veranstalten. Beim nächsten Mal vielleicht sogar mit so einem Sonderzug… wer weiss.

Und hier noch einige Bildergalerien…

München

Red Bull München – Düsseldorfer EG — Teil 1

Red Bull München – Düsseldorfer EG — Teil 2

Red Bull München – Düsseldorfer EG — Teil 3

Tanja

Ähnliche Beiträge

Saisoneröffnung 2021/22

Saisoneröffnung 2021/22

Einmal Gast im Business-Club sein…

Einmal Gast im Business-Club sein…

Zürich im Oktober 2019

Zürich im Oktober 2019

Besuch bei den Rhein Vikings

Besuch bei den Rhein Vikings

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Beiträge nach Kategorie filtern

RSS Feed von Die Degens

Ihr nutzt einen RSS Feed Reader? Dann abonniert doch auch gerne unseren RSS Feed. Die Adresse lautet:
www.die-degens.net/feed

Ludwig Löwe

Ihr sucht Ludwig Löwe, den Reiselöwen und Abenteurer? Ludwig hat mittlerweile eigene Internetseiten und ist nicht länger nur Untermieter auf unseren Seiten. Besucht ihn auf seinen Seiten - aber kommt bitte auch gerne wieder zurück zu uns!

Tanja & Reinhold auf INSTAGRAM

Wir sind beide auch (mehr oder weniger) auf INSTAGRAM aktiv. Über die Links landet ihr sofort in unseren Accounts…