Die Degens

www.die-degens.de // www.die-degens.net

Die DEG international!

Welch eine Freude und Aufregung. Die Jungs der DEG durften in der Saison 2015/2016 bei der Champions Hockey League international zeigen was sie können… und haben sich Europa von ihrer besten Seite gezeigt.
Die Vorrunden-Heimspiele gegen „Black Wings Linz“ (Österreich) und „TPS Turku“ (Finnland) waren geradezu ein rot-gelbes Fest, kamen doch jeweils über 6000 Leute in den ISS Dome und es wurde hochkarätiges Eishockey gespielt.
IMG_9712
Und auch bei den Auswärtsspielen war ordentlich was los. Viele Fans (100-200) sind quer durch ganz Europas gedüst, um die Jungs auswärts lautstark zu unterstützen. Linz ist ja recht einfach zu erreichen, aber um nach Turku zu kommen mussten sich die Reisenden schon was einfallen lassen.
Als kleines Dankeschön an die treuen Fans, waren die Tickets der beiden Vorrunden-Heimspiele gratis mit bei den diesjährigen Dauerkarten dabei. Und auch die regulären Ticketpreise waren für die CHL-Spiele von der DEG niedriger angesetzt als zu den normalen DEL-Spielen. Vielleicht waren auch deshalb so viele Leute da… aber egal… Hauptsache die Jungs haben eine wirklich starke Leistung auf dem Eis gezeigt – man muss mit der DEG einfach wieder rechnen!
IMG_9801

Die Ergebnisse der Vorrunde waren recht knapp:
Bildschirmfoto_DEG_International

Und die DEG hatte es schon nach dem 3. Spiel geschafft, eine Runde weiter zu kommen… in die KO-Runde bzw. ins Sechszehntel-Finale.

Da die Spiele auch im Fernsehen (Sport 1) übertragen wurden und das Fanradio live dabei war, wurden auch für alle Daheimgebliebenen die Auswärtsspiele zu einem Highlight. Ich glaube ja, dass die Finnen heute immer noch den Kopf über die verrückten Deutschen schütteln. Wenn dort bei einem Tor geklatscht wird, ist das bei denen schon Stimmung… hurra… ansonsten ist im Publikum nicht viel los. Was das angeht sind die Finnen echt von den rot-gelben Fans überrollt worden. Jedes Land hat halt so seine Sitten.

Ende September ging es in der ersten KO-Runde (Sechszehntel-Finale) weiter. Und wieder hatten wir einen Gegner aus dem hohen Norden, diesmal den finnischen Meister Kärpät Oulu. Ganz klar: Das sollte nicht so einfach werden… Die DEG als krasser Außenseiter gegen so ein hochkarätiges Team, die in der Vorrunde nur ein einziges Gegentor kassiert haben.
Und so wurde es an einem Dienstagabend im ISS Dome tatsächlich sehr schwer. Für einen Dienstag waren doch über 5000 Fans da um die Jungs lautstark zu unterstützen. Aber egal was diese auf dem Eis gemacht haben, es war einfach nicht möglich den finnischen Torwart zu bezwingen.
Okay, an einen Sieg haben die wenigsten geglaubt und so kam es dann auch. Leider verlor die DEG 0:2. Aber… die DEG hat ein super Spiel gezeigt, hat sich nicht unterkriegen lassen, hat gekämpft und alles gegeben. Es gab viele Chancen, aber der Puck wollte einfach nicht ins Tor. Obwohl ein Tor wirklich verdient gewesen wäre. Nun, vielleicht sollte es ja im Rückspiel Anfang Oktober in Finnland klappen…

Übrigens haben die Finnen alle irgendwie lustige und unaussprechliche Nachnamen… selbst unser Stadionsprecher hatte so seine Probleme und musste während der Mannschaftsvorstellung mehrmals lachen, wenn er bei den seltsamen Buchstabenfolgen ins Straucheln geriet.

Im September ging es dann nach Finnland zum Rückspiel, wo sich die Mannschaft aber leider auch geschlagen geben musste.

Die CHL war ein tolles Erlebnis!!

Bitte die gewünschte Bildergalerie auswählen…

[scrollGallery id=201]

[scrollGallery id=199]

[scrollGallery id=200]