Die Degens

www.die-degens.de // www.die-degens.net

07- Ålesund — 05. Juni

Am 05. Juni legte die AIDAsol gegen 8 Uhr in Ålesund an und wir gingen um kurz nach 9 Uhr von Bord. Bei einigermaßen gutem Wetter haben wir die Stadt erkundet und uns unserem eigentlichen Ziel langsam genähert.
SX220HS_06989
EOS_550D_11514_DxO10
Es gibt nämlich eine Aussichtsplattform, die über 418 Treppenstufen zu erreichen ist, von der man einen tollen Blick über die Stadt und den Hafen hat. Allerdings muss ich gestehen, wir sind nicht bis ganz oben gegangen… nach ¾ der Strecke haben wir aufgegeben. Erstens war es oben voll, zweitens waren wir geschafft und drittens hatte man auch von weiter unten schon eine tolle Aussicht. Der Weg führte am Berg immer so entlang das man die ganze Zeit die Stadt und den Hafen im Blick hatte. Zum Glück gab es unterwegs immer wieder eine Bank, auf der man sich ausruhen konnte und Bilder machen konnte.
EOS_550D_11461_DxO10
SX220HS_06969
Sah schon toll aus, wie unsere AIDA da so im Hafen lag. Auf dem Weg zurück zum Schiff gab es natürlich noch den ein oder anderen Besuch in einem Souvenirshop. Da das Wetter doch immer besser wurde, haben wir unser Mittagessen kurzerhand auf die Außenterrasse des Bella Donna Buffetrestaurant verlegt.
EOS_550D_11517_DxO10
Ach das war toll, so konnten wir auch ganz gemütlich das Auslaufen – ja heute ging es mittags wieder weiter – verfolgen. Am Nachmittag haben wir uns unter anderem eine Präsentation der AIDA-Osteuropa-Tour und des neues Schiffs AIDAprima angesehen.
Die Show der AIDA Stars hatte an diesem Tag das Motto: „Rolling Stones“, welche wir bei einem leckeren Cocktail verfolgt haben. Nach Willis Prime Time und einem leckeren Abendessen sind wir noch mal aufs Pooldeck um Luft zu schnappen.
SX220HS_07097
Zu sehen gab es nicht viel…nur Wasser und in weiter Ferne ein paar Bohrinseln.

Bitte die gewünschte Bildergalerie auswählen…

[scrollGallery id=221]

[scrollGallery id=222]

[scrollGallery id=223]

Reisebericht AIDAsol 2015
zum vorhergehenden Teil
zur Übersicht

zum nächsten Teil