Cebit 2012

Cebit 2012 – Wir waren da!

Unser erster Ausflug im Jahr 2012 führte uns am 10. März zur Cebit nach Hannover. Vor vielen, vielen Jahren hatte ich diese Computermesse schon einmal besucht, und ich hatte sie auch interessant und abwechslungsreich in Erinnerung.
Also kurzerhand die 300 Kilometer nach Hannover zurückgelegt und ab auf die Messe. Schön, dass wir keinen Eintritt zahlen brauchten, wir hatten uns vorher Freikarten organisieren können. Nun ja, ganz kostenlos war der Besuch dann doch nicht…man bekommt  für das Parken stolze 8,-Euro abgeknöpft. Aber egal – ab in die Messehallen.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir waren maßlos enttäuscht! Was vor vielen Jahren noch eine Messe für den Endverbraucher / User war, hat sich zu einer Messe entwickelt, die zum größten Teil an Industrie und Handwerk gerichtet ist. Ganze Messehallen voll mit elektronischer Zeiterfassung, Hotelzimmer-Schließsystemen, etc… Hmmm, das können wir zuhause gar nicht gebrauchen. Eine Messehalle nach der anderen haben wir mit den Worten „was uns interessiert kommt bestimmt noch“ verlassen. Und was soll ich sagen – es kam nicht wirklich. Vereinzelte Messestände, wo man sich mal intensiver etwas angeschaut hat – aber in der Summe für uns nicht lohnenswert.
Was uns gewundert hat: Überall auf dem Gelände junge Menschen, die wir in die Kategorie „Computerfreaks“ einordnen würden. Die machten alle einen zufriedenen Eindruck. Ich frage mich, welche Messehallen die noch gefunden haben, die uns verborgen geblieben sind. Okay, eine Halle war so voll, das sie von den Veranstaltern gesperrt wurde. Vielleicht waren da die interessanten Dinge drin – nur leider kamen wir nicht rein.

Unser Fazit: Da müssen wir nicht noch mal hin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

*