Ludwigs Abenteuer – Folge 89

Zum Abschluss meines knapp dreimonatigen Aufenthalts in England ging es nochmal zu Tricia und ihren Mitbewohnern nach Billingshurst. Gemeinsam wollten wir noch ein paar Tage in Urlaub fliegen.

An meinem Ankunftstag und dem Tag danach haben wir es ruhig angehen lassen. Ich habe Ponders, Fido und Billi erzählt, was ich in der letzten Zeit so erlebt habe, und Tricia war mit den Vorbereitungen für den Urlaub beschäftigt.

Früh morgens machten wir uns dann auf den Weg zum Flughafen Gatwick nach London. Bis zum Abflug hatten wir noch Zeit für Snacks und die Beobachtung der vielen startenden und landenden Flugzeuge. Und dann ging es auch für uns los. Der Flug dauerte nicht lange und schon waren wir an unserem Urlaubsziel angekommen – auf der Insel Guernsey im Ärmelkanal. Dort haben wir dann fünf Tage verbracht.

Billi stammt von Guernsey, und deswegen war er sehr stolz, dass er mit einiges von „seiner“ Insel zeigen konnte. Wir haben ausgiebige Spaziergänge durch die Städte und an der Küste entlang gemacht und Billi hat dabei viel Wissenswertes erzählt. Unterbrochen wurden die Spaziergänge regelmäßig für kleine Leckereien wie zum Beispiel köstliche Eiscreme.

An einem Tag sind wir mit einem Boot auf die Nachbarinsel Sark gefahren. Es war dort sehr ruhig und entspannend. Wir haben die Aussicht genossen und auch eine alte Kirche besichtigt. Anschließend waren wir noch in den La Seigneurie Gardens und haben uns dort umgeschaut.

An unserem Abreisetag von Guernsey waren wir erst noch in den Candie Gardens und haben Lionel kennengelernt.

Zurück in Billingshurst haben wir am folgenden Tag noch einen kleinen Ausflug in ein Café zu Kaffee und Kuchen gemacht. Mit Masham habe ich mir ein großes Stück Schokoladenkuchen geteilt.

Am nächsten Tag war es dann an der Zeit sich zu verabschieden. Mit dem Ende des Besuchs bei Tricia war dann auch meine kleine England-Tour beendet. Und entgegen aller ursprünglichen Annahmen konnte ich die Rückreise nach Deutschland ohne Zollformalitäten antreten. Denn das mit dem Brexit hat ja irgendwie noch nicht stattgefunden.

Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Und dreimal war ich jetzt bei Tricia & Co. zu Besuch. Warum soll vier eigentlich nicht noch besser sein…?

Good bye my friends – I hope, I will see you again!


Da im Reisebericht nicht immer alle Bilder untergebracht werden können, könnt ihr alle Bilder dieses Abenteuers hier bestaunen:


Verfolgt meine Abenteuer weiter hier auf der Homepage oder auf Twitter ==> @Ludwig_Loewe
Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden.
Auf meiner Abenteuerkarte könnt ihr euch auch übersichtlich anschauen, wo mich meine Reise bisher hingeführt hat und welche weiteren Zielorte bereits geplant sind.
ALLE Fotos von meinen bisherigen Abenteuern könnt ihr hier anschauen.
Meinen Youtube-Kanal, auf dem ihr ein paar kurze Clips von mir sehen könnt, findet ihr hier.
Ich würde mich freuen, wenn ihr die Abenteuer gemeinsam mit mir genießt. Und nicht vergessen: Wenn ihr mögt, komme ich auch bei euch vorbei! ==> Registrierung als Gastgeber

Kategorie(n): Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

*