Ludwigs Abenteuer – Folge 80

Von Schnuffelhausen ging meine Reise zurück nach München. Von dort aus war ich ja nach Schnuffelhausen angereist. Mein Reisekistchen wurde dort geradewegs ins Ägyptische Museum transportiert, wo ich auch im letzten Jahr während meiner dritten Twitter-Reise zu Gast war. Roxane hatte mich für einen zweiten Besuch eingeladen. Und diese Einladung habe ich natürlich sehr gerne angenommen.

Da ich vormittags im Museum eingetroffen bin, konnte ich gleich noch ein bisschen bei der Büroarbeit helfen. Kaum zu glauben, wie viel Büroarbeit in einem Museum zu erledigen ist. Als Besucher sieht man das natürlich gar nicht, was da so hinter den Kulissen alles gemacht werden muss.
Der erste Tag im Museum sollte dann gleich auch ein sehr langer Tag werden. Es war nämlich Halloween und passen zu diesem Ereignis fand im Museum abends eine Taschenlampenführung statt. Teilweise ganz schön gespenstisch und auch etwas gruselig, im Dunkeln durch so eine Ausstellung zu gehen. Aber es war toll, dass ich dabei sein durfte. Als tapferer Teilnehmer dieser Führung gab es dem Anlass entsprechend noch ein paar gruselige Süßigkeiten. Die hatten quasi ein Auge auf mich geworfen…

Nach der langen Halloween-Nacht im Museum musste ich am nächsten Tag erstmal ein bisschen länger schlafen. Aber irgendwann hat Roxane mich dann doch geweckt, denn sie wollte gemeinsam mit mir zum Sport. Nun ja – auch als Reiselöwe muss man sich ja fit halten. Deshalb bin ich ohne zu zögern mitgekommen und habe etwas Hanteltraining gemacht. Ich muss zugeben, dass mir die erste Hantel doch etwas zu schwer war. Aber ein vernünftiges Fitness-Studio hat für alle Kunden das richte Sportgerät – also auch für mich.

Für das folgende Wochenende war dann ein dreitägiger Ausflug geplant. Es ging nach Hessen auf die Burg Waldmannshausen zu einer Rollenspiel-Convention. Lange Anreise, viel spielen und wieder eine lange Rückreise. Das waren drei Tage mit wenig Schlaf, die aber viel Spaß gemacht haben. Roxane hat mich intensiv mit dem Thema Rollenspiele vertraut gemacht und so waren das für mich mal wieder sehr lehrreiche Tage.

Nach diesem Ausflugswochenende musste ich dann erstmal ein bisschen Schlaf nachholen und habe mir daher eine kleine Auszeit gegönnt. Die durfte aber auch nicht zu lange dauern, denn ich hatte ja auch noch was vor während meines Besuchs bei Roxane. Zum einen wollte ich gerne noch ein bisschen was über Hieroglyphen lernen. Damit hatte ich bei meinem letzten Besuch ja schon angefangen und konnte nun damit weitermachen. Das war aber so anstrengend, dass ich zwischendurch sogar auf der Tastatur eingeschlummert bin…
Zum anderen wollte ich die Zeit nutzen, um mich weiter im Museum umzuschauen. Da gibt es so viel zu entdecken, dass meine Zeit dafür irgendwie mal wieder nicht ausgereicht hat. Ich wollte mir aber zumindest noch ein paar löwige Dinge anschauen. Deswegen habe ich erst einige Urahnen von mir besucht und dann noch das Modell einer Kapelle aus der Löwenstadt in Naga im Sudan angeschaut.

So vergingen die Tage bei Roxane und im Museum wieder wie im Flug und mein Besuch neigte sich schon wieder dem Ende entgegen, ohne dass ich wirklich alles im Museum erkunden konnte. Roxane hat aber bereits angedeutet, dass ich ja vielleicht noch ein weiteres Mal vorbeischauen könnte, um dann meine Expeditionen durch die Ausstellungsräume und Lager des Museums fortzusetzen. Und da es kaum etwas Schöneres gibt, als liebgewonnene Freunde wiederzutreffen würde mich eine erneute Einladung wirklich begeistern.

Also vielleicht bis zum nächsten Mal im Staatlichen Museum für Ägyptische Kunst in München.

Da im Reisebericht nicht immer alle Bilder untergebracht werden können, könnt ihr alle Bilder dieses Abenteuers hier bestaunen:


Verfolgt meine Abenteuer weiter hier auf der Homepage oder auf Twitter ==> @Ludwig_Loewe
Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden.
Auf meiner Abenteuerkarte könnt ihr euch auch übersichtlich anschauen, wo mich meine Reise bisher hingeführt hat und welche weiteren Zielorte bereits geplant sind.
ALLE Fotos von meinen bisherigen Abenteuern könnt ihr hier anschauen.
Meinen Youtube-Kanal, auf dem ihr ein paar kurze Clips von mir sehen könnt, findet ihr hier.
Ich würde mich freuen, wenn ihr die Abenteuer gemeinsam mit mir genießt. Und nicht vergessen: Wenn ihr mögt, komme ich auch bei euch vorbei! ==> Registrierung als Gastgeber

Kategorie(n): Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

*