Ludwigs Abenteuer – Folge 48

Die nächste Station meiner zweiten Twitter-Reise hat mich dann von Sonneberg nach Heilbad Heiligenstadt zu Schafi geführt, bei dem ich vor etwas mehr als einem Jahr (siehe Folge 8) schon einmal zu Gast sein durfte. Die Reise nach Heilbad Heiligenstadt dauerte nur einen Tag – es war ja eine Kurzreise innerhalb von Thüringen -, aber es gab ein kleines Problem bei der Anreise. Da Schafi mein Reisekistchen vom DHL-Paketboten nicht in Empfang nehmen konnte, hat dieser das Reisekistchen in einer Packstation deponiert. Als Schafi mich dann abholen wollte, war dieses Ding dann aber defekt und hat das Fach, in dem das Reisekistchen lag, nicht geöffnet. Ich konnte Schafi draußen fluchen hören. Außerdem gab es Geräusche, als ob sich einer mit Gewalt an der Packstation zu schaffen macht… aber wir mussten warten, bis ein Techniker von DHL die Packstation am nächsten Tag repariert hatte. Nachdem Schafi mich dann endlich befreien konnte, war die Wiedersehensfreude umso gigantischer!

Selbstverständlich hat auch Schafi wie alle meine früheren Gastgeber kürzlich den #LLVO zugesandt bekommen. Ich konnte es mir aber nicht nehmen lassen, ihm den Orden nun auch noch ganz offiziell persönlich zu übergeben. Es war eine sehr feierliche Zeremonie und wir waren beide zu Tränen gerührt.
Abends habe ich dann noch ein bisschen Fußball geschaut. Zum Glück hat Schafi noch immer diesen ultrabequemen Sitzsack, der mir schon bei meinem ersten Besuch so gut gefallen hat. Sehr gemütlich um auf Großbildleinwand – also für meine Größenverhältnisse – ein Fußballspiel zu verfolgen.

Am nächsten Tag war Schafi mit mir im Heinrich-Heine-Park in Heilbad Heiligenstadt. Ein sehr schöner Park mit einigen Statuen und Denkmälern, einem tollen Teich und sogar einem kleinen Wasserfall. Wir haben dort einige Zeit verbracht und einfach den Park und unsere Gesellschaft genossen.

Da Schafi während meines Aufenthalts keinen Urlaub hatte, sondern ganz normal seiner Arbeit im Schichtdienst nachgehen musste, habe ich die Chance genutzt und ihn dabei begleitet. Es hatte mir ja letztes Jahr schon viel Spaß gemacht, ihm bei der Arbeit zu helfen und zwischendurch etwas mit dem Gabelstapler durch die Gegend zu sausen. Das wollte ich natürlich wiederholen. Gesagt, getan…

Samstags, pünktlich zur Fußball-Bundesliga, habe ich mit Boris – dem kleinen Mitbewohner von Schafi – einen Kleidungstausch gemacht, da ich gerne das Fußballtrikot nochmal tragen wollte. Und Boris hat es mir sehr gerne für ein paar Stunden ausgeliehen. So gekleidet konnte ich dann mit Schafi stilecht das Fußballspiel der Borussia aus Dortmund vor dem Fernseher verfolgen.

Der Sonntag steht bei Schafi immer ganz im Zeichen von selbstgemachter Pizza. Und da ich Pizza ja auch sehr gerne mag, war das natürlich optimal, um meinen letzten Tag des Besuchs bei Schafi zu gestalten. Pizzateig vorbereiten, Pizza belegen, Pizza backen und natürlich auch Pizza essen. Und nebenbei auf die Freundschaft anstoßen. Was will man mehr an einem Sonntag?

Und wie im Flug war damit mein Kurzbesuch bei Schafi schon wieder vorbei. Aber ich bin mir sicher, dass Schafi dieses kurze Sprichwort kennt: „Aller guten Dinge sind drei“. Also vielleicht lädt er mich auch ein drittes Mal zu sich ein. Ab 2018 habe ich ja wieder freie Termine.

Good bye Schafi, mein Freund! Es war wieder schön bei dir!

Verfolgt meine Abenteuer weiter hier auf der Homepage oder auf Twitter ==> @Ludwig_Loewe
Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden.
Auf meiner Abenteuerkarte könnt ihr euch auch übersichtlich anschauen, wo mich meine Reise bisher hingeführt hat und welche weiteren Zielorte bereits geplant sind.
Mich gibt es auch auf Flickr. Dort könnt ihr ALLE Fotos von meinen Abenteuern anschauen. Hier in den Reiseberichten können nicht immer alle untergebracht werden. Hier geht es direkt zum Fotoalbum des Abenteuers 48.
Meinen Youtube-Kanal, auf dem ihr ein paar kurze Clips von mir sehen könnt, findet ihr hier.
Ich würde mich freuen, wenn ihr die Abenteuer gemeinsam mit mir genießt. Und nicht vergessen: Wenn ihr mögt, komme ich auch bei euch vorbei! ==> Registrierung als Gastgeber

Kategorie(n): Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

*