Ludwigs Abenteuer – Folge 45

Nach meinem doppelten Aufenthalt in Kiel bei Numpsie und Füchsin (siehe Abenteuer 43 und 44) bin ich in meinem Reisekistchen innerhalb von zwei Tagen nach Leipzig weitergereist. Meine Gastgeber Jane und A. erwarteten mich natürlich bereits.

Da ich schon relativ früh am Vormittag vom Postboten abgegeben wurde, hat A. mich nach der Befreiung aus dem Reisekistchen gleich mit zu sich auf die Arbeit genommen, wo ich mich den Tag über reichlich umschauen und mich zusätzlich auch mit den aktuellen Tagesnachrichten beschäftigen konnte. Zwischendurch habe ich auch ein bisschen geholfen, indem ich einige Notizen für A. gemacht habe. Die Notiz „Ausreichend Löwenfutter für die nächsten Tage organisieren“ habe ich dabei gleich mehrfach aufgeschrieben, denn die wichtigsten Dinge darf man einfach nicht vergessen!

Am darauffolgenden Tag hat mir A. die Stadt Merseburg gezeigt. Wir waren in einem Park spazieren, haben schöne Frühlingsblumen beschnüffelt – also ich zumindest, A. hat sich dabei etwas geziert – und ein bekleidetes Fahrrad gesehen. Dem wird sogar im Winter nicht kalt.

Am nächsten Tag hat sich dann Jane um mich gekümmert. Wir sind gemeinsam zu einer Reitanlage gefahren, und haben uns auf dem Rücken eines Pferdes die Zeit vertrieben. Jane wollte mir das Reiten dann noch richtig beibringen, aber es scheiterte daran, dass kein Sattel in meiner Größe verfügbar war.

Während meines Aufenthaltes bei Jane und A. war in Leipzig die große und bekannte Buchmesse. Was lag da näher, als auch diese zu besuchen. Und das sogar an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Die vielen Bücher und Autoren, die ich dort gesehen habe, haben mich ein bisschen zum Nachdenken gebracht. Vielleicht sollte ich irgendwann auch mal ein Buch schreiben. Es ist ja schließlich nicht so, als hätte ich von meinen vielen Abenteuern nichts zu erzählen…
So ein Tag auf einem Messegelände ist übrigens ganz schön anstrengend und macht hungrig. Glücklicherweise haben Jane und A. immer wieder eine Idee gehabt, wie man dem entgegenwirken kann.

Die nächsten Tage haben wir dann ein bisschen ruhiger angehen lassen. Schließlich mussten wir uns von den Messetagen wieder ein bisschen erholen. Aber ganz tatenlos waren wir natürlich auch nicht. So bin ich an einem Nachmittag zum Beispiel mit A. zu einem Segelflugplatz gefahren. Ich durfte mir die Segler alle genau anschauen und auch in einem Platz nehmen. Leider hat die Saison für die Flieger noch nicht begonnen. Deshalb waren die Flieger nicht flugbereit. Mitfliegen war also leider nicht drin. Sehr schade, denn das hätte bestimmt auch viel Spaß gemacht.

Wie ihr ja (hoffentlich noch) wisst, war ich ja schon einmal in Leipzig (siehe Abenteuer 14) zu Gast. Damals bei Conny und Daniel. Als die beiden erfahren haben, dass ich wieder in der Stadt bin, haben sie vorgeschlagen, dass wir uns einfach mal an einem Abend treffen. Also gesagt getan… Und es hat sich für mich ein weiteres Mal bestätigt: Wiedersehensfreude ist was Schönes!
Conny und Daniel haben mir an dem Abend viel von ihrem Ausflug nach Hamburg erzählt, wo der Daniel vor ein paar Tagen bei der ZDF-Küchenschlacht teilgenommen hat. Einzelheiten durfte er leider noch nicht erzählen, da die Sendung noch nicht ausgestrahlt wurde, aber trotzdem klang das schon alles sehr spannend.

Zum Schluss meines Besuches bin ich dann noch mit Jane und A. für drei Tage nach Stuttgart gereist. Und zwar, um am #Auswärtsschnitzel teilzunehmen. Da treffen sich doch tatsächlich ganz viele Leute von überall her, um gemeinsam Schnitzel essen zu gehen. Was für eine verrückte Idee. Genau das richtige Abenteuer für mich. Bei dem zentralen Punkt dieser Veranstaltung – dem Schnitzelfuttern – waren dann aber alle so mit ihren Schnitzeln beschäftigt, dass keiner Fotos gemacht hat. Das Vertilgen eines riesigen Schnitzels durch einen kleinen immer hungrigen Löwen hat somit niemand für die Ewigkeit festgehalten…
Bei der Tour nach Stuttgart habe ich auch übrigens noch Olav-Harald, einen netten Elch, kennengelernt.

Und so war die Besuchszeit schon wieder wie im Flug vergangen und die Zeit zum Lebe-Wohl-Sagen gekommen. Vielen Dank für eure Gastfreundschaft Jane und A.! Und weiter geht die Reise…

Da im Bericht nicht immer alle Bilder untergebracht werden können, könnt ihr alle Bilder dieses Abenteuers hier bestaunen:


Verfolgt meine Abenteuer weiter hier auf der Homepage oder auf Twitter ==> @Ludwig_Loewe
Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden.
Auf meiner Abenteuerkarte könnt ihr euch auch übersichtlich anschauen, wo mich meine Reise bisher hingeführt hat und welche weiteren Zielorte bereits geplant sind.
ALLE Fotos von meinen bisherigen Abenteuern könnt ihr hier anschauen.
Meinen Youtube-Kanal, auf dem ihr ein paar kurze Clips von mir sehen könnt, findet ihr hier.
Ich würde mich freuen, wenn ihr die Abenteuer gemeinsam mit mir genießt. Und nicht vergessen: Wenn ihr mögt, komme ich auch bei euch vorbei! ==> Registrierung als Gastgeber

Kategorie(n): Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

*