Ludwigs Abenteuer – Folge 36

Nach etwas mehr als einem halben Jahr hat mich meine Reise ein zweites Mal nach Siegen zu McHeidy und Biotönnchen nach Siegen geführt. Die Wiedersehensfreude war bei uns allen groß und zur Feier des Tages gab es löwengerechtes und schmackhaftes Futter in großen Mengen.

Die ersten beiden Tage habe ich es dann ein bisschen ruhiger angehen lassen, da McHeidy und Biotönnchen noch ein wenig im Stress waren. Uni, Arbeit und was die Menschen sonst noch so alles Wichtiges zu tun haben…
Lediglich abends haben wir noch eine Runde durch Siegen gedreht und ich habe mir unter anderem einen tollen großen Weihnachtsbaum anschauen können.

Aber danach ging es dann aber los. Eine viertägige Kurzreise nach Hamburg. Also früh morgens zum Bahnhof in Siegen und mit dem Zug hoch in den Norden…

Nach dem Einchecken im Hotel, das direkt an der berühmten Reeperbahn war, hatten wir alle mächtig Hunger. Daher haben wir dann als erstes ein asiatisches Lokal angesteuert, in dem man so viel Essen konnte, wie man geschafft hat. Also ich glaube, mit so einem hungrigen Löwen wie mir haben die nicht gerechnet…wenn das mal kein Minusgeschäft für die war *kicher*.
Anschließend sind wir auf den Santa-Pauli-Weihnachtsmarkt gegangen, wo es das ein oder andere warme Getränk zu genießen gab.

Am zweiten Tag in Hamburg haben wir ein bisschen die Stadt erkundet, haben eine Fahrt mit dem Wassertaxi gemacht und waren auf mehreren Weihnachtsmärkten in der Stadt. Am Elbufer war es sehr interessant. Da konnte man viele große Schiffe bewundern und auch einen Blick auf diese berühmt berüchtigte Elbphilharmonie werfen.
Auf dem Weihnachtsmarkt am Rathaus haben wir dann abends sogar FrauLöwenzahn getroffen. Und dann ist da auch noch etwas ganz Tolles passiert! Da kam doch tatsächlich auf einmal der Weihnachtsmann in seinem Schlitten vorbei geflogen. Leider hat er uns keine Geschenke zugeworfen, aber immerhin konnten wir ihn auf seiner Reise beobachten.

Am darauffolgenden Tag haben wir dann nochmal ganz intensiv die Hafencity und die Speicherstadt von Hamburg erkundet. Da kann man wirklich ganz schön viel herumlaufen bzw. sich herumtragen lassen.
Zum Ausklang des Tages haben wir dann auch den Weihnachtsmarkt am Rathaus ein weiteres Mal besucht.

Der vierte Tag der Kurzreise war dann hauptsächlich für die Rückfahrt mit dem Zug nach Siegen vorgesehen. Natürlich kann man in so kurzer Zeit nicht ganz Hamburg besichtigen, aber es waren ein paar tolle Tage in der Hansestadt. Und wenn man nicht alles gesehen hat, hat das auch einen großen Vorteil: es lohnt sich, irgendwann mal wiederzukommen.

Die übrigen Tage meines Aufenthalts bei McHeidy und Biotönnchen waren dann wieder zum Ausruhen und Kraft sammeln für kommende Abenteuer vorgesehen. Das tut bei meinem strammen Reiseprogramm zwischendurch auch immer wieder gut! Trotzdem haben wir es aber vor meiner Abreise noch geschafft, nochmal das untere Schloss in Siegen – das ich bei meinem letzten Besuch auch schon gesehen hatte – anzuschauen.
Aber dann war auch schon ruck zuck die Zeit gekommen, um wieder ins Reisekistchen zu steigen und den Weg zu meinem nächsten Gastgeber anzutreten.

Tschüss McHeidy und Biotönnchen! Es war wieder schön bei euch. Und wer weiß, vielleicht trifft ja das Sprichwort „aller guten Dinge sind drei“ auch irgendwann auf die Anzahl meiner Besuche bei euch zu…

Da im Bericht nicht immer alle Bilder untergebracht werden können, könnt ihr alle Bilder dieses Abenteuers hier bestaunen:


Verfolgt meine Abenteuer weiter hier auf der Homepage oder auf Twitter ==> @Ludwig_Loewe
Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden.
Auf meiner Abenteuerkarte könnt ihr euch auch übersichtlich anschauen, wo mich meine Reise bisher hingeführt hat und welche weiteren Zielorte bereits geplant sind.
ALLE Fotos von meinen bisherigen Abenteuern könnt ihr hier anschauen.
Meinen Youtube-Kanal, auf dem ihr ein paar kurze Clips von mir sehen könnt, findet ihr hier.
Ich würde mich freuen, wenn ihr die Abenteuer gemeinsam mit mir genießt. Und nicht vergessen: Wenn ihr mögt, komme ich auch bei euch vorbei! ==> Registrierung als Gastgeber

Kategorie(n): Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

*