Fotokurs beim NRW Fotostudio in Düsseldorf

eos_550d_02879_dxo

Schon im Dezember 2011 hatte ich mir im Internet einen Gutschein für einen Fotokurs (Digitale Fotografie – Grundlagen) beim NRW Fotostudio in Düsseldorf gekauft. Mit dem Einlösen des Gutscheins wollte ich dann aber noch ein bisschen warten, da ich meinen Grundlagenkurs mit einem anschließenden Outdoor-Shooting kombinieren wollte. Und da erschien es mir ganz gut, bis zum Frühling und damit auf hoffentlich besseres Wetter zu warten.

Am 15.April 2012 war es dann soweit. Meine Fotoausrüstung im Schlepptau habe ich mich auf den Weg zum NRW Fotostudio gemacht. Der Grundlagenkurs war auf 4 Stunden angesetzt. Nach einem kurzen Theorieteil zu den Themen ISO, Blende, Verschlusszeit und Fokussierung sowie deren Zusammenspiel ging es dann auch schon ans praktische Fotografieren. An verschiedenen zu absolvierenden Stationen wurden Aufgaben mit typischen fotografischen Problemstellungen gestellt. Alle Teilnehmer des Kurses konnten sich nun an den Stationen versuchen, und im Anschluss wurden die gemachten Fotos gemeinsam angeschaut und durch die Profis bewertet. Dabei wurden einem die eigenen Fehler beim Fotografieren schnell deutlich.

Hier ein paar Beispiele der gestellten Aufgaben:

eos_550d_02871_dxo
Ein kleines, relativ dunkles Tonstudio so in Szene setzen, dass es möglichst groß wirkt…

 

eos_550d_02876_dxo
Die Flamme eines Zimmerkamins möglichst scharf ablichten…

 

eos_550d_02879_dxo
Ein Foto mit mindestens zwei Schärfeebenen anfertigen, um das Phänomen der Tiefenunschärfe zu zeigen…

 

eos_550d_02883_dxo
Ein Produkt auf einem spiegelnden Hintergrund in Szene setzen…

Es ist erstaunlich, wie schnell vier Stunden vorbei sein können… Es war ein absolut kurzweiliger Grundlagenkurs, der jedem der Teilnehmer verdeutlicht hat, dass man mit dem nötigen Grundlagenwissen schon nach kürzester Zeit schöne Fotos machen kann, ohne sich auf irgendwelche Automatikfunktionen seiner Kamera verlassen zu müssen.
Spruch des Tages: „Woher soll der japanische Ingenieur denn wissen, wie ich mein Foto gestalten möchten? Also: Automatik aus!“

Im Anschluss an den Grundlagenkurs machten wir uns dann mit einigen Teilnehmern zum Outdoor-Shooting in den Medienhafen von Düsseldorf auf. Hier hat uns unser „Coach“ Martin an verschiedenen Stellen das am Morgen Erlernte unter seiner professionellen Anleitung üben lassen. Dabei sind natürlich einige schöne Fotos entstanden, von denen ich hier einige zeigen möchte.

Die wohl beliebtesten Fotomotive im Medienhafen – Der Rheinturm und die Gehry-Häuser:
eos_550d_02891_dxo

eos_550d_02894_dxo

eos_550d_02896_dxo

eos_550d_02897_dxo

eos_550d_02908_dxo
Tiefenunschärfe – am Morgen schonmal davon gehört Smilie: ;-)

 

eos_550d_02898_dxo
Unser Profi Martin

 

Bewusste Unschärfe durch Belichten und gleichzeitiges Zoomen:
eos_550d_02952_dxo

eos_550d_02951_dxo

 

Langzeitbelichtung mit einer durchs Bild wandernden Lichtquelle:
eos_550d_02958_dxo

eos_550d_02959_dxo

 

Auch das vierstündige Outdoor-Shooting ist wie im Flug vorbei gegangen. Aber ich habe sehr viele Tipps für meine nächsten „Foto-Safaris“ mit nehmen können, und bin davon überzeugt, dass mir viele Fotos zukünftig besser gelingen werden.

Mein Fazit der beiden insgesamt 8 Stunden dauernden Fotokurse: Ich habe mehr gelernt als in einem 10-wöchigen VHS-Kurs, an dem ich vor einigen Jahren teilgenommen habe. Es ist halt schon ein deutlicher Unterschied, ob man etwas von einem Profi lernen kann, oder „nur“ ein ambitionierter Amateur versucht, sein Wissen weiterzugeben.
Ich werde auf jeden Fall wieder einen Kurs beim NRW Fotostudio mitmachen. Für ein abendliches Outdoor-Shooting im Industriepark-Nord in Duisburg habe ich bereits wieder einen Gutschein vor mir liegen…

Nochmals Vielen Dank an das Team vom NRW Fotostudio! Es hat großen Spaß gemacht.

Kategorie(n): Fotografie allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*